Ansteckender Roots-Music Mash-up

The Hempolics

The Hempolics

The Hempolics aus London sind darauf aus, Musik mit der organischen Stimmung des Roots, freundlichen Hooks, dicken Bässen und einer Prise Fernweh zu versetzen. Dabei erschaffen sie einen originellen Sound, der zugleich rückwärtsgewandt und doch sehr modern klingt. Grippa Laybourne ist Kopf der Band, und bringt seine jahrelange Studioerfahrung mit internationalen Top Acts wie Matafix oder Faithless nun in sein eigenes Projekt ein.

In ihren vielseitigen Produktionen sind neben Gästen wie Maxi Jazz, Solo Banton oder Paulo Nutini vor allem die beiden SängerInnen Nubiya und Dan Collier zu hören und werden mit auf Tour sein.

Seit 2010 braute sich so genug erstklassiges Material für das erste Album „Kiss, Cuddle & Torture Vol. 1“ zusammen, das im Oktober 2017 erschien. The Hempolics haben einen ansteckenden Mash-up aus Reggae, Electro, HipHop, Soul, Rock und Pop geschaffen, der es kurz nach Release des Albums in zahlreiche Playlisten beim BBC und anderen Radio-Sendern schaffte.

Foto: The Hempolics / Credit: Rootdown Music

Visit Us On Facebook